125 Jahre Siemens Österreich oder wie man ein Geburtagsfest mit einem Augenzwinkern begeht.

Ziel der Festveranstaltung war die Reputation von Siemens Österreich als Think Tank des Konzerns zu festigen. Dazu wurde auf einen Überraschungseffekt gesetzt. Die Staatsoper als Location entsprach durchaus der Erwartungshaltung der Gäste - dem who ist who aus Österreichs Wirtschaft, Politik und Kultur. Die Inszenierung selbst erzählte die Geschichte des Supercomputers SieCube, mit dem es erstmals möglich war, sich in die Vergangenheit zu beamen. Ein Selbstversuch des bekannten Quantenphysikers Prof. Zeilinger ging leider schief und anstelle Werner von Siemens im Gründungsjahr 1879 zu treffen, landete Prof. Zeilinger aufgrund eines Zahlendrehers im Jahr 8179 auf der Brücke eines bekannten Raumschiffs ...